Raus mit Applaus

Raus mit Applaus

19. September 2021 0 Von Motoball.de

Nachdem unsere Mannschaft vom MSC Pattensen gegen den MSC Ubstadt-Weiher bereits in der Vorwoche im Hinspiel eine hohe Niederlage kassierte, wollte sich das Liebethal-Team im Rückspiel auf eigenem Platz am Sonntagnachmittag so teuer wie möglich verkaufen. Zwar unterlag das Pattensener Team erneut, verabschiedete sich aber mit viel Applaus von den Zuschauern.

Der MSC Pattensen verabschiedete sich am Sonntagnachmittag mit einer guten Leistung von seinen Fans. Am Ende stand es zwar 1:9 für die Gäste aus Ubstadt-Weiher, trotzdem war Trainer Michel Liebethal mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. „Vor allem in den ersten 20 Minuten haben wir das hervorragend gemacht. Da hatten wir viele Chancen und hätten gut und gerne in Führung gehen können“, so Trainer Liebethal.

Die Tore schossen aber die Gäste aus der Südliga, die nach 20 Minuten durch Treffer von Kevin Gerber (4., 17., 19.) und dem Gegentor von Yannik Schaper (17.) mit 3:1 führten. Danach hatten die Gäste die Partie im Griff.

„Man hat schon gemerkt, dass Ubstadt-Weiher nicht Vollgas gefahren ist. Darum hatten wir auch unsere Räume“, so Michel Liebethal.

Marco Weis (37.) und Max Klein (39.) erhöhten vor der Pause auf 5:1. Im dritten und im vierten Viertel erzielte der Südligst je zwei Tore. Im dritten Viertel war Weis (46.) und Gerber (56.) erfolgreich.

Im vierten Viertel sorgte Weis mit zwei Treffer (75., 80.) für die Entscheidung. „Insgesamt bin ich zufrieden. Auch wenn das Spiel meiner Meinung nach zwei Tore zu hoch ausgefallen ist.

das Alle Spieler durften sich heute auch noch einmal beweisen. Ein großes Lob muss ich aber noch unserem Torwart Eric Vornbaum aussprechen. Was er mit seinen 54 Jahren heute gezeigt hat, war phänomenal.“